logo
 
 
 
 
 
Aufgaben des bBSM, Betriebsorganisation, Marketing und Aquisition
18.01.2024
Lehrgang Rechtsicheres Auftreten gegenüber der Aufsichtsbehörde und schwierigen Kunden

Kursnummer: GBFS 24-7200096
Anmeldeschluß: 11.01.2024
Teilnehmerplätze insgesamt: 24
Zertifikat über Teilnahme: ja
Zeitumfang: 8 Schulstunden
Bildungsprämiengutschein: nein
Zielgruppe: Schornsteinfeger und -innen

Lehrgangsbeschreibung:
Neben der Einordnung der rechtlichen Möglichkeiten des Bevollmächtigten gegenüber dem Eigentümer besteht ein weiterer Schwerpunkt in der Darstellung der Lösungsansätze, die sich für den Bevollmächtigten aus dem Schornsteinfegerrecht gegenüber der Aufsichtsbehörde ergeben.

  •  Wann gilt eine Feuerstättenschau als verweigert und wie ist mit festgesetzten Arbeiten umzugehen, die vor der eigentlichen Durchführungsfrist ausgeführt werden?
  •  Darf der Geselle an einer Feuerstättenschau teilnehmen? Ist eine festgesetzte Arbeit auch dann noch nachzuweisen, wenn die Frist durch ein vorhergehendes Zweitbescheidsverfahren „überholt“ wird?
  •   Welche zeitlichen Möglichkeiten bestehen vom Grunde her im Rahmen der Festsetzung von Ausführungsfristen und welche Rechtsfolgen ergeben sich aus nicht wahrheitsgemäßen oder vollständigen Formblättern?
  •   Darf ich gegen den Willen des Eigentümers ein Grundstück betreten und welche weiteren Voraussetzungen müssen z. B. vorliegen, damit eine Anlassbezogene Überprüfung von Fasssaunen, Wohnwagen und Tiny-Häusern durchgeführt werden kann.
Diese und noch weitere spannende Fragen sollen in diesem Kurs besprochen werden. Komplettiert wird das Seminar u. a. durch die Beantwortung von Fragen zum Gebühreneinzug, dem Mängelverfahren und dem Zweitbescheidsverfahren. Eine intensive Besprechung von aktuellen Urteilen zum Schornsteinfegerrecht runden dieses Themengebiet ab. Für die Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragestellungen an den Dozenten zu richten, die dann im Kurs besprochen werden können. Lehrgangsziel:
Rechtliche Lösungen und faktische Möglichkeiten im Umgang mit schwierigen Kunden und der Aufsichtsbehörde dazustellen.


Verpflegung:
Die Tagesverpflegung umfasst die folgenden Speisen:
  •   1x Suppe
  •   1x Mittagessen
  •   1x Kaffee/Kuchen


Veranstaltungsort in Hannover:
Bildungs- und Innovationszentrum, Hollerithallee 1a-c, 30419 Hannover

Parkplätze:
110 Parkplätze
 
 
 
Gerne stehen wir Ihnen für Fragen rund um unsere Lehrgänge und unsere Dienstleistungen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen aus Langenhagen,
Ihr Team der GBFS mbH


Telefon: 0511-77036-25, Telefax: 0511-77036-99, E-Mail: info@gbfs-mbh.de